Viadukt

Der Beke – Viadukt in 1:87

Auf dieser Seite finden sie Informationen über den Viadukt in 1:87. Wenn sie sich für die Geschichte des Vorbildes interessieren, finden sie die Informationen unter Altenbeken > Viadukt.

Um sich die Größe besser vorstellen zu können, wurde ein erstes Muster gebaut.

Hier eine Aufnahme von den ersten 4 Bögen. Dies ist ein Prototyp der Unterkonstruktion. Diese Unterkonstruktion wird nachher mit hunderten gesägter und bemalter Gipsplatten mit Mauerwerk Imitation beklebt. Hier ein Foto vom ersten Pfeiler mit den Mauerplatten, wie er später eingesetzt werden soll:

Der erste Prototyp hatte noch einige Schönheitsfehler. Mit den Erfahrungen aus dem ersten Versuch, wurde ein neuer Prototyp hergestellt, der jetzt zeigt, wie der Viadukt endgültig aussehen soll. Dazu hat er einige Wochen gebastelt und ausprobiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Hier eine Nahaufnahme vom Mauerwerk und der fein gestalteten Oberkante des Viadukts.

Die gesamte sichtbare Oberfläche, mit Ausnahme der grauen “Beton – Kante”, sind Gipsplatten, die einzeln gegossen, geschnitten, geschliffen, aufgeklebt und angemalt wurden. Für die Front im Bogenbereich wurde eine spezielle Gußform hergestellt.

In den Bögen befinden sich ebenfalls Gipsplatten, die während des aushärtens gebogen wurden.

Die Bauzeit für dieses erste Stück, betrug etwa 10 Wochen!!!

Links unser Landschafts- und Viaduktbauer Friedhelm Schäfer, der den Prototypen und das endgültige Modell gebaut hat. Recht der Gründer des Vereins: Hans – Josef Jockel.

Newsletter Anmeldung
Die Newsletter werden über größere Änderungen auf der Internetseite informieren und über bevorstehende Ausstellungen und Aktionen der Eisenbahnfreunde (vermutlich max. 10 Mails pro Jahr).