Achsfolgen

Bei der Deutschen Bundesbahn wurde ein Nummern- und Buchstabensystem zur einheitlichen Kennzeichnung von Achsfolgen festgelegt. Angegeben wird dabei vor allem die Anzahl der Achsen, unterschieden nach Funktion und Anordnung im Laufwerk der Lokomotive: vordere Laufachsen, Treibachsen und hintere Laufachsen.

In Amerika werden für die häufig vorkommenden Achsfolgen Namen der ersten Einsatzorte benutzt. In Deutschland wird die Zahl der vorderen und hinteren Laufachsen durch ihre Zahl, die der dazwischen angeordneten Treib- und Kuppelachsen durch einen großen Buchstaben gekennzeichnet. Eine Schnellzuglokomotive mit zwei vorderen Laufachsen, drei gekuppelten Treibachsen und einer rückwärtigen Laufachse wird als 2C1 bezeichnet. Eine Reihe zusätzlicher Zeichen, Ziffern und Buchstaben gibt weitere Einzelheiten der Bauart an. Die folgende Tabelle gilt erstmal nur für Dampfloks:

Achsanordnung

Bezeichnung

oo OO

2 B

oo OO o

2 B 1

o OOO

1 C

o OOO o

1 C 1

oo OOO

2 C

oo OOO o

2 C 1

oo OOO oo

2 C 2

o OOOO

1 D

o OOOO o

1 D 1

oo OOOO o

2 D 1

o OOOOO

1 E

o OOOOO o

1 E 1

Die Radsatzanordnung bei Diesellokomotiven wird nach folgendem Schema angegeben:

A = ein Treibradsatz   B = zwei Treibradsätze

Bei Radsätzen mit Einzelantrieb wird dem Großbuchstaben eine kleine Null angefügt.

Bo = zwei einzeln angetriebene Treibradsätze
Co = drei einzeln angetriebene Treibradsätze

Laufradsätze werden mit arabischen Ziffern gekennzeichnet

1 = ein Laufradsatz  2 = zwei Laufradsätze usw.

Für die Angabe der Radsatzfolge gilt das nachfolgende Schema:

C = Radsatzfolge eines Triebfahrzeuges mit drei Treibradsätzen, die alle im gleichen Rahmen gelagert sind z.B. V60.

B’B‘ = Radsatzfolge eines Triebfahrzeuges mit vier Treibradsätzen, die paarweise in zwei Rahmen gelagert sind (Drehgestelle) z.B. V100.

Sind Radsätze oder Radsatzgruppen in einem vom gemeinsamen Hauptrahmen unabhängigen Treib- oder Drehgestell gelagert, so  werden die Achsziffern oder Buchstaben mit einem hochgestellten Strich versehen.

2′ = ein Laufgestell mit zwei Radsätzen

B‘ = ein Triebgestell mit zwei Treibradsätzen

Bo‘ = ein Triebgestell mit zwei einzeln angetriebenen Treibradsätzen

B’B‘ = Radsatzfolge eines Triebfahrzeuges mit zwei antriebsmäßig miteinander gekuppelten Drehgestellen und mit zwei miteinander gekuppelten Radsätzen je Drehgestell.

Wenn die beiden Triebgestelle eines Triebfahrzeuges antriebsmäßig miteinander verbunden sind, z.B. über Gelenkwellen, dann wird die Achsfolgebezeichnung unterstrichen.

Newsletter Anmeldung
Die Newsletter werden über größere Änderungen auf der Internetseite informieren und über bevorstehende Ausstellungen und Aktionen der Eisenbahnfreunde (vermutlich max. 10 Mails pro Jahr).