Trafo

Die Trafostation

In den Plänen ist dieses Gebäude als Trafostation bezeichnet. Da in den Unterlagen aber berichtet wird, dass die Anlage eine eigene Stromversorgung hatte, wird der Generator mit hoher Wahrscheinlichkeit auch hier gestanden haben.

Ein Blick in den offen gesprengten Bunker. Ganz rechts im Bild die Kante vom Eingang.

Der Eingang zur Trafostation ist noch gut erhalten.

Newsletter Anmeldung
Die Newsletter werden über größere Änderungen auf der Internetseite informieren und über bevorstehende Ausstellungen und Aktionen der Eisenbahnfreunde (vermutlich max. 10 Mails pro Jahr).