Rampe

Die Umladerampe

Die Rampe ist eines der wenigen Bauwerke, dass man heute noch sehen kann. Allerdings existiert sie nicht mehr in der damaligen Form. Auf der Rampe wurde eine Halle gebaut.

Die Rampe war damals offen. Es war nur ein höhergelegener Platz, an dem an beiden Seiten LKWs und vermutlich auch die Elektrokarren be- und entladen werden konnten. Außerdem konnte man von vorne und hinten mit langsam ansteigenden Rampen auf den Umladeplatz fahren.

Der Platz war noch oben hin offen. Er war nicht als Lager, wie man es heute kennt gedacht, sondern er diente nur der Umladung. Vermutlich wurden die leeren Kanister, die in der Anlage befüllt werden sollten, nicht nur mit der Bahn, sondern auch per LKW angeliefert. Dort konnten sie an der Rampe bequem entladen und auf die Elektrokarren umgeladen werden. Diese konnten Sie dann zur Einlagerung oder in die Abfüllanlagen bringen. Dies ist aber nur eine Vermutung.

Man kann noch sehr schön die alten Betonplattenstrassen erkennen.

Etwas links von dieser Ansicht hat es eine Feuerlöschstation gegeben. Sie hat vor dem Gebäude gestanden.

Und ein Blick von der gegenüberliegenden Seite.

Newsletter Anmeldung
Die Newsletter werden über größere Änderungen auf der Internetseite informieren und über bevorstehende Ausstellungen und Aktionen der Eisenbahnfreunde (vermutlich max. 10 Mails pro Jahr).