4. Angriff

4. Angriff, 22. Februar 1945

Diere Angriff war der Einzige, der bei gutem Wetter statt fand. 9 Bomben vielen direkt um den Viadukt herum. Die Bomben hatten ein Gewicht von jeweils 10 t.

3 Bomben schlugen in der Nähe des Viaduktes ein. Der einzige Volltreffer schlug in das Ostwiderlager ein. Dadurch wurden das Ostwiderlager und der Bogen 24 zerstört. Der Pfeiler 24 wurde stark beschädigt und der Bogen 23 war angebrochen. Die Stahlpfeiler der Hilfskonstruktion wurden beschädigt.

Ende des Krieges

Zum Ende des Krieges war der Viadukt durch den letzten Angriff stark beschädigt. Da die Gegnerischen Truppen jetzt in das Land kamen, wollte die Wehrmacht den Viadukt komplett sprengen, damit er nicht dem Feind in die Hände fallen sollte. Dies konnte jedoch glücklicherweise durch den damaligen Bürgermeister Volkhausen verhindert werden.

Newsletter Anmeldung
Die Newsletter werden über größere Änderungen auf der Internetseite informieren und über bevorstehende Ausstellungen und Aktionen der Eisenbahnfreunde (vermutlich max. 10 Mails pro Jahr).