Foto Standort 4 Viadukt und Bahnhof

Foto Standort 4

Diese Beschreibung führt Sie zu zwei Fotostandorten auf dem Rehberg. Da der eine auf dem Weg liegt, werden sie hier gemeinsam beschrieben.

Hier zuerst ein Blick von den beiden Standorten zum Viadukt.

Ein Blick vom unteren Standort zum Viadukt bei Nacht. Die Viaduktbeleuchtung abends in der Dämmerung eingeschaltet und wird in der Nacht um 12 Uhr ausgeschaltet.

GPS Koordinaten

51.764468   08.949196 

N51° 45.868′   E08° 56.952′

N51° 45′ 52″   E08° 56′ 57″

Ein Foto vom gleichen Standort.

Hier noch ein paar Bilder vom oberen Standort aus.

GPS Koordinaten

51.766583

8.954323

N51° 45.995′

E08° 57.259′

N51° 45′ 60″

E08° 57′ 16″

Nun aber zur Wegbeschreibung. Los geht es wie immer am Eggemuseum.

Am Ende der Straße rechts ab, auf die Adenauerstrasse.

Nach etwa 800m geht es hier links ab…

… und nach knapp 50 m geht es rechts den Berg hoch. Die Strasse heißt Rehbergstrasse.

Es geht steil den Berg hoch. Oben angekommen wartet eine Bank mit einer tollen Aussicht. Oberhalb der Pfeilspitze im Bild zu sehen. Dies ist der untere Aussichtsplatz.

Wir fotografieren meist von dem Grünstreifen aus, der ganz links im Bild zu sehen ist. Dann kann man noch ein paar Blätter der Birken mit in das Bild hinein nehmen und erhält so einen schönen Vordergrund für die Bilder.

Wenn die Fotos fertig sind, geht es in Richtung des Pfeils weiter. Man kommt dann über die Srecke, die von Altenbeken nach Warburg – Kassel führt.

Ein paar Meter nach der ersten Brücke müssen Sie hier scharf rechts über die nächste Brücke. Sie überqueren dann das Gleis 200, dass aus dem Bahnhof Altenbeken ein Gleisdreieck macht, mit dem man bequem ganze Züge drehen kann und es verbindet den Tunnel direkt mit der Strecke nach Kassel, die nämlich beide etwa aus der gleichen Himmelsrichtung kommen.

Im Bild sieht man noch die Brücke. Nach der Brücke geht es links ab. Nachdem Sie abgebogen sind kann man den Viadukt schon zum ersten Mal sehen.

Es geht weiter den Berg rauf. Wenn Sie dann etwa 50 Meter vor dem Umspannwerk sind, drehen Sie sich um und können den Bahnhof und den Viadukt sehen. Die genaue Stelle muss man selbst ausprobieren. Wenn man nur ein kleines Stativ mit hat, muss man etwas weiter runter um den Bahnhof sehen zu können, dann kommen einem aber langsam die Bäume am Bahnhof wieder dazwischen. Einfach experimentieren.

Von hier aus können Sie ganz schnell weiter zum Fotostandort 15. Keine 5 Minuten Fußweg. Von dort aus haben Sie einen schönen und freien Blick über den Bahnhof.

Newsletter Anmeldung
Die Newsletter werden über größere Änderungen auf der Internetseite informieren und über bevorstehende Ausstellungen und Aktionen der Eisenbahnfreunde (vermutlich max. 10 Mails pro Jahr).